Setz Dich, Mädchen!

Volle Straßenbahn = kein Sitzplatz und Gedrängel beim Ein- und Aussteigen. „Entschuldigung, dürfte ich?“ „Tut mir leid.“  „Geht schon.“ Beim dritten Halt zwängte ich mich in die Mitte eines Viersitzers und trat bei Abfahrt wieder zurück. Beim vierten Halt spürte ich einen harten Schlag gegen meine Hand. Ich blickte mich um und sah einen sehr alten weißhaarigen Mann, der mir mit einer ruppigen Kopfbewegung zu verstehen gab, dass neben ihm am Fenster der Platz frei war. Kein „Entschuldigung junge Frau, möchten sie vielleicht…“. Manchmal kostet Freundlichkeit nur unnötig Zeit. Dieser Herr hat die Kommunikation auf Nötigste reduziert. Ich hab mich sofort gesetzt, ohne ein „Danke. Das ist nett. Aber vielleicht…“, und er konnte seine Beine lang machen.

gb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s