Was geht online ab in Mittelerde?

In dieser Woche hat das Leipziger Instituts für Meinungsforschung die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zu Nutzung und Zugang zum Internet veröffentlicht. Es wurden 1515 Personen ab 14 Jahren aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen befragt.

kurz und knapp die Ergebnisse:

-24 Prozent der Einwohner Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens sind Mitglied in einem sozialen Netzwerk
-81 Prozent der 14- bis 19-Jährigen sind Mitglied eines sozialen Netzwerks
-72 Prozent der 20- bis 29-Jährigen gehören zu den Nutzern der Netzwerke
-28 Prozent der 30- bis 49-Jährigen sind Mitglied eines solchen Angebotes
-nur 6 Prozent der 50- bis 64-Jährigen sind noch dabei, während die Rate der Älteren bei nur noch einem Prozent liegt

Grafik Nutzung sozialer Netzwerke Mitteldeutschland 2/12

Beachtlich ist auch die Zahl derer, die gar kein Internet nutzten: 28 Prozent.

Die Umfrage ergab auch, dass junge Leute viel technikaffiner sind als Ältere.
-59 Prozent der 14- bis 19-Jährigen besitzen ein Smartphone
-47 Prozent der 20- bis 29-Jährigen nennen ein solches ihr Eigentum
-10 Prozent der 50- bis 64-Jährigen nutzen ein Smartphone
-2 Prozent der 65-Jährigen bilden auch hier das Schlusslicht

Auch bei der Nutzung von Tablet-Computern haben die Jüngeren die Nasen vorn.
-19 Prozent der 14- bis 19-Jährigen nutzen einen solchen PC-14 Prozent der 20- bis 29-Jährigen besitzen ein Taplet-PC
-2 Prozent der 65-Jährigen haben ein ipad o.ä. in Nutzung

Auch E-Book-Reader, sind derzeit noch fest in der Hand jüngerer Menschen.
-31 Prozent der 14- bis 19-Jährigen nutzen eBooks per Reader
-7 Prozent der 20- bis 29-Jährigen besitzen ein solches Gerät

Fazit:
Alle Werte zur generellen Nutzung des Web und der verschienden Zugänge und Nutzungsformen stiegen in Mitteldeutschland an.

Aber!
Nach aktuellen Zahlen der Bitkom sind 55 % aller Deutschen Mitglied in einem sozialen Netzwerk. Mittelerde ist mit 24 Prozent also weiterhin sozialnetzwerkerisches Entwicklungsgebiet. Bei den 14- bis 29-Jährigen liegen wir nur 10 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt von 91 prozentiger Mitgliedschaft in einem sozialen Netzwerk, während die Werte danach schlechter werden.

wg & ew

Advertisements

Eine Antwort

  1. Pingback: Studien: (N)Onliner Atlas 2012 + Internetnutzung in Mitteldeutschland | Kultur2Punkt0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s