Autor-Archiv

Morgen im agentureigenen Wohnzimmer: Captain Planet und The Blind Art Collector


Captain Planet
Mit „Druckstimmenlyrik zum Schlagzeugbrett“ beschreibt Jan Freitag den Sound von Captain Planet, um die man offenbar selbst bei der Zeit, sei es „nur“ auf einem der Redakteure-Blogs, nicht herum kommt. „Wann hat es je so guten Punkrock aus Deutschland gegeben?“, fragt selbiger Autor. Nun, ein paar Einzelfälle würden mir durchaus einfallen, was jedoch nichts daran ändert, dass Captain Planet zweifelsohne zu den herausragenden Bands dieser Sparte gehören. Ihr Name fällt völlig zu Recht, wenn junge Bands nach ihren musikalischen Vorbildern gefragt werden. „Das abgenutzte Bild von Regen draußen und wohliger Wärme drinnen“ trifft nicht nur „wie Arsch auf Eimer“ (http://www.in-your-face.de), sondern passt zunehmend auch noch bestens zum derzeitigen Blick nach draußen.
Für alle, die die Band noch nicht kennen, ein Vorgeschmack:



The Blind Art Collector
The Blind Art Collector sind ein Akkustik-Duo aus Magdeburg. Wer sich noch an den Auftritt von „Peggy & Ronny“ (oder war es „Ronny & Peggy“?) im vom Magdeburger Künstlerkollektiv Urbanpiraten bezogenen Blauen Bock erinnern kann, dem sei folgende Info nahegebracht: The Blind Art Collector sind nicht nur was den Namen betrifft, sondern auch in musikalischer Hinsicht die Weiterentwicklung des Zonennamen-Duos. Die haben es nämlich geschafft, noch eine Baggerschaufel auf ihren beeindruckenden Auftritt von damals draufzupacken. Den Videobeweis gibt’s hier:



Los geht’s morgen um 20:30 im Café Central.
www.facebook.com/CafeCentralMagdeburg

Advertisements

Filmkunsttage Sachsen-Anhalt

Eine Nacht in Monte Carlo

Eine Nacht in Monte Carlo

Gerade mal drei Jahre jung, haben sich die „Filmkunsttage Sachsen-Anhalt“ bereits als Festival mit ausgezeichneten Streifen und als Event mit zahlreichen Deutschlandpremieren etabliert. Morgen startet das Programm in die 3. Runde. In 8 Städten werden 40 Filme gezeigt, von denen mehr als die Hälfte in Mitteldeutschland, viele davon in Sachsen-Anhalt, entstanden sind. Mit dabei sind unsere lieben Partner von Freistil Film, die ihre Produktion „Eine Nacht in Monte Carlo“ am Donnerstag im Studiokino Magdeburg zur Deutschlandpremiere führen. Wir freuen uns darauf und wünschen allen Beteiligten einen gelungenen Abend.

Plot
„Herr Anton ist einer dieser unfreundlichen alten Greise, die zwar noch könnten, aber nicht mehr wollen. Er lebt in einer Seniorenresidenz. Das Treiben interessiert ihn nicht. Am liebsten sitzt er ungestört in seinem Zimmer. Doch so einfach kommt er nicht davon. Jemand legt ihm kleine Geschenke auf das Fensterbrett, die ihn an seine alte Leidenschaft erinnern. Sein größter Traum war es einmal als Clown in der Manege zu stehen beim Zirkusfestival in Monte Carlo. Doch den Mut hat er nie aufgebracht und den Wunsch über die Jahre vergessen. Das Mädchen Martha lockt ihn aus seiner Deckung. Die beiden begegnen sich eines Nachts an einer Bushaltestelle. Martha fordert ihn auf eine leise Weise heraus und Fantasie und Realität verschmelzen miteinander. Mit einer Fahrradrikscha fahren sie durch die Nacht, begegnen einem freilaufenden Elefanten und für Herrn Anton erfüllt sich sein größter Wunsch: Monte Carlo bei Nacht und er als Clown in der Manege.“
Quelle: http://www.freistilfilm.de

Termine „Eine Nacht in Monte Carlo“
10.10.13 20.00 Uhr – Studiokino, Magdeburg Deutschlandpremiere!
11.10.13 19.00 Uhr – Luchskino, Halle/Saale
12.10.13 17.30 Uhr – Kiez-Kino, Dessau

Alle Filme und Locations findet ihr auf http://www.filmkunsttage.de.


AdWords News: Statistiken für Zeiträume vergleichen

Bisherige Möglichkeiten
Bisher war der Vergleich von Leistungsdaten über zwei Zeiträume nur über die angezeigten Graphen möglich. Die Nachteile hieran waren, dass nur jeweils eine Leistung verglichen werden konnte und die Daten in der Darstellung abgelesen werden mussten. Wollte man Daten innerhalb der Leistungstabelle vergleichen, so blieb keine andere Möglichkeit, als die Kampagne mit dem zu vergleichenden Zeitraum in einem zweiten Tab zu öffnen und permanent hin und her zu switchen.

Leistungen in der Tabelle vergleichen
In den vergangenen Tagen hat Google schrittweise die Möglichkeit des Datenvergleichs in die Leistungstabelle eingearbeitet. So können auf einen Blick verschiedene Leistungen in den ausgewählten Zeiträumen eingesehen werden. Um die Funktion zu aktivieren, wählt man wie gewohnt den gewünschten Berichtszeitraum und den zu vergleichenden Zeitraum aus. Die Leistungen, die verglichen werden können, sind nun mit einem „+“ gekennzeichnet. Ein Klick hierauf zeigt den jeweiligen absoluten Wert, sowie die Differenz beider als absoluten und als prozentualen Wert. Auf diese Weise kann eine Veränderung der Keywordleistung bspw. in Folge von Optimierungsmaßnahmen direkt nachvollzogen werden.

AdWords Datentabelle Vergleich

Filter verwenden
Die neue Funktion lässt sich gut mit den Filter-Funktionen kombinieren. Neben den herkömmlichen Einstellungsmöglichkeiten, bspw. Klicks >= x, können nun auch die Differenzen gefiltert werden. So kann man sich etwa alle Keywords anzeigen lassen, die innerhalb der Vergleichszeiträume eine Schwankung von >= x Klicks oder <=x Klicks aufweisen. Auch die prozentuale Veränderung kann direkt verglichen werden. So können beispielsweise Keywords, die zwar eine Leistungssteigerung aufweisen, diese aber zu gering ausfällt, mit wenig Aufwand identifiziert und für die weitere Bearbeitung gekennzeichnet oder auch pausiert werden.

AdWords Filter Vergleich

Trends erkennen und berücksichtigen
Mit den neuen Funktionen lassen sich Interessensschwankungen ablesen, ohne hierfür Unmengen an Daten zu wälzen: Welche Kampagne hat in den letzten Wochen die meisten Klicks hinzugewonnen? Welche Anzeigengruppe zeigt den höchsten Rückgang in der Conversion-Rate? Betreibt man hier Ursachenforschung, kann man langfristig mit den Ergebnissen planen. So lassen sich vorzeitig Strategien entwickeln und somit der gewinnarme Zeitraum einer Testphase mit wenig Zeitaufwand verkürzen.

Kleines Manko: Die Übersetzung ist wie gewohnt holprig.

Jessi


Wie im Kino, nur draußen


Tor5 und URBANPIRATEN laden morgen zum gemeinsamen Filmgucken for free ein. Der Ort ist streng geheim, denn eine gemeinsame Anreise per Fahrrad soll euer Sitzfleisch trainieren. Treffpunkt ist der Hasselbachplatz um Punkt 20 Uhr.

Gezeigt wird: Das große Rennen von Belleville
„Das Lexikon des Internationalen Films schrieb, der Film sei ein „formal wie inhaltlich hervorragender Trickfilm, der virtuos mit Versatzstücken des Neorealismus, bildender Künstler wie Dix und Grosz sowie der minimalìstischen Slapstick-Komik Jacques Tatis spielt und dabei zu einem eigenständigen, fesselnden Erzählstil findet.“ Die faszinierende absurde Komödie erschließt sich, einem Stummfilm gleich, trotz der Französischen Sprache problemlos.“

Im Anschluss könnt ihr das Tanzbein bei soultunes schwingen.

Zur Facebook-Veranstaltung bitte hier entlang.

START: 20 Uhr, Hasselbachplatz
nächstes Draußen-Kino: 31.08.


AdWords-Strategien für eine reine Content-Seite

Case: www.luther-erleben.de
Laufzeit: 6 Monate


Screenshot der Homepage luther-erleben.de

AdWords-Kampagnen sind nicht nur nützlich für Geschäfte, die – online oder in physischen Läden – Conversions in Form von Leads, Verkäufen etc. generieren wollen. Sie eignen sich ebenso für Content-Seiten. Eine solche Homepage ist die Seite luther-erleben.de, die sich thematisch dem Wirken Martin Luthers widmet. Natürlich sind auch bei einem solchen Projekt messbare Zahlen nicht irrelevant. Die Seite informiert beispielsweise über Wirkungsstätten des Reformators, mit dem Ziel, Besucher anzulocken. Im Vordergrund steht jedoch das Schaffen Luthers und seine authentischen Wirkungsstätten, über das ausführlich aufgeklärt wird.

KNO wurde damit beauftragt, für eine Laufzeit von 6 Monaten eine AdWords-Kampagne für die Homepage einzurichten und zu betreuen. Das erklärte Ziel: Bekanntheit vergrößern und viele Besucher auf die Homepage bringen.

Anfangen, wo es anfängt
Eine gut strukturierte Kampagne ist das A und O. Häufig bietet es sich an, die Seitenstruktur für die AdWords-Kampagne zu übernehmen. Damit kann man thematisch abgegrenzte Sub-Kampagnen verwalten und Keywords entsprechend des Webseiten-Contents suchen. Die Erstellung des Keyword-Sets mag sich etwas schwieriger gestalten als beispielsweise bei Webshops, da einige Keywords hier weniger offensichtlich sind. Bei Homepages, deren gesamter Content sich um ein zentrales Thema dreht, steht man jedoch schnell vor dem Problem der doppelten Keyword-Nutzung. Diesen Fall sollte man unbedingt vermeiden, da sonst die Anzeigen, die auf dieses Keyword zurückgreifen, miteinander um die Schaltung konkurrieren. Die Konkurrenz bei AdWords-Kampagnen ist hoch genug, da muss man nicht mit sich selbst um die besten Plätze rangeln. Es gilt also, ein aussagekräftiges Set an Keywords für jede Webseite zu erstellen. Zur Veranschaulichung: Eines unserer Haupt-Keywords war „Martin Luther“. Das Keyword taucht auf fast jeder Website auf, spiegelt aber nicht immer den wesentlichen Content wieder. Es wurde daher für jene Anzeigengruppe reserviert, die den essentiellen Content umfasst: den Artikel zur Person Martin Luther.

Reduce to the max
Es gibt zwei Möglichkeiten, eine AdWords-Kampagne zu starten.

Möglichkeit 1: Man stellt ein komplettes Set an potentiellen Keywords (die man zuvor getestet hat) online und reduziert es je nach Performance der einzelnen Keywords.

Möglichkeit 2: Man kann aber auch mit einem Kern an Keywords anfangen, nach und nach Keywords ergänzen und je nach Leistung wieder reduzieren. Für welchen Weg auch immer man sich entscheidet: Es empfiehlt sich unbedingt, nach einigen Wochen der Datensammlung das Keyword-Set permanent zu überarbeiten! Da unsere Kampagne nur ein halbes Jahr laufen sollte, haben wir uns für die erste Option entschieden: Mit Kampagnenbeginn wurde die gesamte Palette der recherchierten Keywords online gebracht, um schnellstmöglich aussagekräftige Daten zu sammeln und anschließend mit dem Ausmisten beginnen zu können. An dieser Stelle wird man sich auch von Keywords verabschieden müssen, die man als essentiell für den Content erachtet. Aber: Manche Keywords taugen schlichtweg nichts und sollten nicht zwanghaft beibehalten werden, nur weil man sie persönlich für relevant hält. Natürlich finden sich im Laufe der Zeit auch neue Keywords anhand der Suchanfragen von Usern; andere Keyword-Optionen sowie neue Anzeigentexte sollten getestet werden. Mit fortschreitender Kampagnen-Laufzeit stellt sich so ein Set an Keywords und Anzeigen heraus, die gute Leistungen aufzeigen.

Das größte Budget für die beste Leistung
Gute Leistungen, das sind bei Homepages im Such-Werbenetzwerk, die nicht auf Conversions abzielen: hohe Klickzahlen, niedrige Kosten und eine gute Click-Through-Rate (CTR: Verhältnis von Impressions und Klicks). Ist die Kampagne soweit, dass sie hier gute Werte erzielt, hat man eine wunderbare Ausgangslage, um ein wenig mit dem Budget herumzuspielen. Warum in dieser Reihenfolge? Natürlich ist das Budget ein wesentlicher Faktor dafür, welche Leistung die Kampagne erreichen kann. AdWords bietet jedoch derart umfassende Optimierungsmöglichkeiten abseits von den Geboten, dass wir es als sinnvoll erachtet haben, nicht mit dem vollen Monatsbudget in die Kampagne zu starten. Stattdessen haben wir die Ausgaben mit zunehmender Leistung schrittweise erhöht, um mehr aus dem Budget herauszuholen. Dahinter steht die Überlegung, dass sich erst im Laufe der Kampagne unter Ausreizung aller Möglichkeiten leistungsstarke Keywords und Anzeigen von leistungsschwachen, Content-relevante von irrelevanten abgrenzen. Daher ist es sinnvoll, nicht mit Hilfe von hohen Ausgaben Keywords auf einem Level von gerade noch akzeptablen Leistungen zu halten. So kann man sicherstellen, dass das Budget tatsächlich für die besten Keywords ausgegeben wird und somit gut investiert ist. Eine solche Vorgehensweise empfiehlt sich vor allem bei Kampagnen mit geringem und/ oder begrenztem Budget.

Resümee
AdWords-Kampagnen für Content-Seiten sind durchaus sinnvoll, wenn sie ein interessantes Thema umfassen und eine gute Struktur aufweisen. Die Kampagne für luther-erleben.de war in dieser Hinsicht eine sehr dankbare Aufgabe. An einigen Stellen waren wir von dem großen Interesse überrascht. Wir danken für das Vertrauen und freuen uns auf weitere interessante Projekte.

Jessi

–> Jetzt eigene AdWords-Kampagne in Auftrag geben!


Webmontag Sommerparty No.1

Sommerparty Webmontag

Der Webmontag Magdeburg, Tummelplatz für Designer, Programmierer und Experten für Social Media, Online-Marketing etc., lädt am 8. August zum Socializen, Fachsimpeln, Grillen und Chillen. Gastgeber ist die Datsche (Kunstkantine), die nicht nur ihr bemerkenswertes Gelände, sondern auch ihren Haus-DJ Just Etienne zur Verfügung stellt. Der Eintritt ist frei, erfordert aber eine Anmeldung bei Eventbrite.

Wir freuen uns sehr, bei dem Event als Sponsor auftreten zu dürfen – neben weiteren lokalen Agenturen:

webvariants GmbH & Co. KG
UCDplus GmbH
marmalade GmbH
Pegasus Werbeagentur GmbH
bloopark systems GmbH & Co. KG
Buff + Meine • Werbeagentur GmbH
Studio.201 software GmbH

Los geht’s am 8. August 2013 um 19:00 Uhr.
See you there!


Instagram: Filter-Typen und User-Profile

Instagram boooomt. Innerhalb von 3 Jahren hat es die App geschafft, täglich 100.000.000 User dazu zu bringen, 40 Millionen Fotos zu schießen, 8.500 Likes pro Sekunde zu versenden und 1000 Kommentare pro Sekunde zu schreiben. Überraschenderweise (ähm… not) sind 87% der User 12-34-Jährige. Ultralinx hat gerade eine Statistik dazu veröffentlicht und Profiltypen der User erstellt. Die These: Der Filter, den ein User nutzt, sagt mehr über ihn aus, als das Photo, das er veröffentlicht:

via


„Wir machen das Licht wieder an.“ – Crowdfunding via Facebook

HubbrückeQuelle: Facebook-Seite der Initiative „Wir machen das Licht wieder an“

„Von soweit her bis hierhin. Von hier aus noch viel weiter!“ prangte in blauen und roten Neonbuchstaben an der altehrwürdigen Magdeburger Hubbrücke über der Elbe. Die Lichtinstallation wurde 2008 nach einem Entwurf des italienischen Künstlers Maurizio Nannucci in Betrieb genommen. Im Juli 2012 wurde sie Opfer von Vandalismus; das Geld für die Instandsetzung fehlte.

Korrektur NachOben initiierte zusammen mit den Freunden und Förderern des Magdeburger Kunstmuseums, den Initiativen Hassel+Leben und Magdeburg.halt, dem Kulturschwärmer Magdeburg, sowie dem Eventkollektiv Urbanpiraten eine Spendenkampagne. Ziel war es, unter dem Motto „Wir machen das Licht wieder an.“ die für die Reparatur notwendigen 6.000€ zu sammeln.

Über eine Facebook-Seite wurde das Crowdfunding beworben. Dabei wurde vor allem Wert auf Transparenz gelegt: Die Fans konnten den aktuellen Spendenstand permanent verfolgen. Zusätzlich wurden Presseberichte, Interviews und dergleichen dokumentiert. Die Aktion schaffte es sogar in das MDR-Programm „Sachsen-Anhalt heute“.

Die Hubbrücke stand während der Kampagne immer im Mittelpunkt: Sie war Veranstaltungsort einer Benefiz-Jam-Session, die trotz einer kurzen Vorbereitungszeit von 3 Tagen 500 Besucher anlockte. Auf ihr fand auch die Pressekonferenz statt, bei der die Initiative nach nur einer Woche den Spendenbetrag von 7226,86€ bekannt geben konnte. Und natürlich wurde sie mit zahlreichen Fotos auf der Facebook-Seite in Szene gesetzt.

Insgesamt hat die Kampagne das Ziel mit rund 10.000€ Spenden weit übertroffen.

Am 12.07.2013 konnte die Lichtinstallation wieder der Öffentlichkeit übergeben werden. Zelebriert wurde die Wieder-Inbetriebnahme mit Live-Musik auf dem Elbbakon neben der Hubbrücke.


We did it: AdWords Zertifizierung & Partnerschaft

Es ist geschafft! KNO wurde in den Kreis von der von Google zertifizierten Unternehmen aufgenommen. Seit Montag sind wir offizielle Google-Partner. Am Sonntag habe ich erfolgreich die zweite Prüfung für die Zertifizierung bei Google AdWords abgelegt. Die individuelle Zertifizierung bestätigt die AdWords-Kompetenz und ist Voraussetzung für eine Google-Partnerschaft auf Unternehmensebene. Die Vorteile, neben der Bestätigung des eigenen Ego, liegen auf der Hand: Sowohl mit dem individuellen Zertifikat, als auch mit dem Status Google-Partner kann Werbung betrieben werden. Zudem wird man als Partner in eine entsprechende Liste aufgenommen, die – soweit sie denn bekannt ist – potentielle Kunden mit Google-Partnern zusammenbringen soll.

Individuelle Zertifizierung

Zunächst muss eine Grundlagenprüfung absolviert werden. Die Fragen beziehen sich hauptsächlich auf die Struktur von AdWords-Konten, die Grundlegendes zur Funktionsweise von Google AdWords, die Erstellung von einer Kampagne bis hin zur im Google-Netzwerk erscheinenden Anzeige sowie Begrifflichkeiten umfasst.

Anschließend hat man die Möglichkeit, zwischen drei Spezialisierungsprüfungen auszuwählen: in den Bereichen Suchnetzwerk, Display und Bericht & Analyse. Für eine individuelle Zertifizierung muss mindestens eine dieser erweiterten Prüfungen bestanden werden. Meine Spezialisierung habe ich im Suchnetzwerk gewählt. Hier geht es vor allem um Leistungsoptimierung und die hierfür hilfreichen Tools, die AdWords zur Verfügung stellt.

Google überarbeitet die Prüfungen regelmäßig. Die aktuelle Version ist noch ganz frisch (Frühjahr 2013). Die Grundlagenprüfung besteht derzeit aus 95, die Prüfung zum Suchnetzwerk aus 100 Fragen. Man hat jeweils 120 Minuten Zeit, die Fragen zu beantworten. Die Prüfungen können jederzeit online abgelegt werden. Das Ergebnis bekommt man umgehend nach der Prüfung mitgeteilt. Ein bis drei Tage später ist das Ergebnis auf der individuellen Zertifizierungsseite zu sehen. Hat man die zweite Prüfung bestanden, darf man sich offiziell AdWords-Spezialist nennen und bekommt eine Qualifizierungsseite, auf der die Spezialisierung benannt ist.

Google-Partnerschaft

Die Partnerschaft wird auf Unternehmensebene eingegangen. Der Status Google-Partner setzt die Beschäftigung von mindestens einem AdWords-Spezialisten voraus. Zudem muss das Unternehmen in 90 Tagen mindestens 10.000USD mit AdWords umgesetzt haben und natürlich den Nutzungsbedingungen zustimmen. Erfüllt das Unternehmen die Voraussetzungen, stellt Google eine Seite zur Verfügung, die die Partnerschaft bestätigt. Zudem darf man mit dem offiziellen Logo auf der Unternehmenshomepage für sich werben.

Jessi

–> Jetzt eigene AdWords-Kampagne in Auftrag geben!


Praktikant_in im Bereich Redaktion und Medien gesucht

Wir vergeben ab sofort einen Praktikumsplatz für mindestens 8 Wochen!

Deine Fähigkeiten:
– guter Ausdruck in Wort und Schrift
– Kenntnisse im Bereich Social Media
– unabhängiges und selbständiges Arbeiten
– Teamfähigkeit
– Flexibilität
– Kreativität

Unser Angebot:
– Einblicke in professionellen Umgang mit herkömmlichen und neuen Medien
– interessante Arbeitsfelder
– flexible Arbeitszeiten
– kompetentes, nettes Team

Hier geht’s zur Ausschreibung.

Wenn du Lust bekommen hast, gemeinsam mit uns an neuen Marketinglösungen für unsere Kunden zu arbeiten, freuen wir uns über deine Bewerbung. Bitte sende deine Unterlagen (Lebenslauf, Foto, Motivationsschreiben) und ggf. Arbeitsproben oder Referenzen (hilfreich, aber kein Muss) an: jobs@korrekturnachoben.de

Vielleicht bist du schon bald Teil des Teams und arbeitest dich mit uns
NACHOBEN!